Telefonat mit einem Interessenten (Personalverantwortlicher / KMU): “Unsere Mitarbeitenden müssen agiler werden und sich für die Zukunft rüsten!”

Ich hatte zwei Fragen für ihn: “Auf welcher Basis werden Sie wen/wie entwickeln und warum? Wen werden Sie nicht entwickeln können/wollen?”

Die nachfolgende Diskussion war für uns beide erhellend:

Mir wurde einmal mehr bewusst, dass immer noch viele Unternehmen “Mitarbeiter Entwicklung” mit “Organisieren von Kursen” gleichsetzen – und dabei ziemlich viel Ressourcen ungezielt verbraten.

Dem Personalversntwortlichen wurde klar, dass er mit etwas Vorinvestition in ein solides Entwicklungskonzept, basierend auf Kompetenz-Profilen ganz gezielt und effektiver seine Mitarbeitenden fit machen kann.

Das etwas schwierigere Thema war, wie wir seine Geschäftsleitung davon überzeugen können, etwas mehr Zeit und Denkleistung zu investieren, bevor Kurse stattfinden.

Glücklicherweise waren die Mitglieder der Geschäftsleitung aber schlussendlich bereit, mit einer Pilot-Gruppe zu beginnen und Erfahrungen zu sammeln.

Der erste Schritt ist in Planung – ich bin gespannt, wie die Reise weiter verläuft!

%d bloggers like this: